Es ist schon etwas Außergewöhnliches. Noch nie gelang ein solches Ergebnis bei einer Meisterschaft in den letzten 25 Jahren! Jonas Fuhlrott, Joel Albrecht, Paula Jakobi, Leni Nickel, Jolina Langenhan, Jolina Geburzky, Mia Pape und Emma Levin erkämpften am letzten Wochenende bei den Thüringer Meisterschaften im Schwimmen insgesamt 27 Medaillen!
Überragend war die 10-jährige Emma Levin aus Worbis mit 7 Landesmeistertiteln über 50, 100, 200m Brust, 100, 200m Rücken, 100m Schmetterling und 200m Lagen. Dazu kamen zwei 2 Vizetitel über 50m Rücken und 50m Schmetterling. Damit schraubte Emma ihre beindruckende Bilanz in diesem Jahr auf 31 Siege und zwei 2.Plätze bei 33 Starts! Zu ihrer einmaligen Bilanz in diesem Jahr zählen zudem 8 Kadernormen des Thüringer Schwimmverbandes auf allen Strecken. Emma wechselt im Sommer zum Bundesstützpunkt nach Halle und trainiert dort nun mit Emelie Meitzner, die vor 3 Jahren nach Halle wechselte.
Aber auch alle anderen Teilnehmer schlugen sich hervorragend im Feld der zahlreichen Sportschüler und nutzten ihre Chancen. Mia Pape erkämpfte den 8. Landesmeistertitel über 200m Brust. 11 weitere Vizetitel gingen auf das Konto von Leni Nickel über 50, 100m Schmetterling, 100 und 200m Rücken, Jolina Langenhan über 100 und 200m Brust, Mia Pape über 100m Brust, Joel Albrecht über 200m Freistil, Jonas Fuhlrott über 100m Schmetterling und 200m Lagen und Paula Jakobi über 50m Rücken. Die Bronzemedaillen erkämpften Jolina Geburzky über 50 und 100m Schmetterling, Joel Albrecht über 50m Rücken und 200m Lagen, Jolina Langenhan über 200m Lagen und Mia Pape über 200m Lagen.

Vielen Dank an die Co-Trainer Udo Nickel, Thomas Jakobi, Karla Albrecht und die Kampfrichterinnen Kathrin Levin und Heike Langenhan.
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.